| 07/2018
| Güstrow |

 

Als der deutschlandweit wenigen Projektes sind die MoorFutures bereits zum 3. Mal als UN-Dekade-Projekt Biologische Vielfalt ausgezeichnet worden. Für die Jahre 2011 bis 2020 wurde durch die Vereinten Nationen die UN Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen (www.undekade-biologischevielfalt.de). Die Umsetzung in Deutschland erfolgt u. a. durch die Auszeichnung herausragender Initiativen als UN-Dekadeprojekte.

Die MoorFutures ermöglichen durch die freiwillige Wiedervernässung von Mooren die Wiederherstellung einzigartiger Lebensräume für Tiere und Pflanzen, die es nur in nassen Landschaften gibt.

Die MoorFutures-Projektflächen sind mittlerweile zum beliebten Ziel rastender und brütender Vögel geworden – darunter Kormorane und Seeadler, Kraniche und Silberreiher. Auch unterschiedliche, moortypische Schilfe und Röhrichte haben sich nach der Wiedervernässung reetabliert, im Frühling liefern die blühen Wollgräser ein beeindruckendes Schauspiel. Dann zeigen sich auch Libellen wie Azurjungfer oder Vierfleck den geduldigen Beobachtern.

Mehr Informationen zu den MoorFutures-Projekten in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein finden Sie hier.
MoorFutures direkt unterstützen und erwerben können Sie hier.